Der Plattensee, Balaton und Ungarn ...

... sind ein schönes, preiswertes Reiseziel und wer Geselligkeit und Trubel schätzt oder zusätzlich zum geruhsamen Urlaub, z.B. in einem abgeschiedenen ungarischen Dorf, vielfältige Abwechslung sucht, wird in der Hauptsaison vom Balaton - wie die Ungarn den Plattensee nennen - angetan sein. Unsere vermittelten Ferienhäuser und Ferienwohnungen sind in der Regel Privatquartiere
Der fast 600 km² große Plattensee (größter Binnensee in West- und Mitteleuropa) bietet im Sommer von höherer Warte aus betrachtet, z.B. von Badacsony oder Tihany, ein eindrucksvolles Bild: eine riesige grüne Wasserfläche, durchkreuzt von Fähren, Segel-, Ruder- und Tretbooten und vielen Windsurfern.
Die Nordseite des Balatons mit seinen Hügeln und Hängen von Keszthely im Westen bis Balatonkenese im Osten ist das bevorzugte Gebiet der Aktivtouristen, d.h. der Windsurfer, Segler, Radler und Wanderer ... Der Strand ist meist relativ steil abfallend, sodass man nicht Hunderte von Metern waten muß bevor man Schwimmen kann.
Die Südseite mit seinen kilometerlangen Stränden ist ideal für Familien mit Kindern. Die Wassertiefe beträgt an manchen Orten in 100 m Entfernung vom Ufer gerade mal 1 m! Die Ufer sind in aller Regel zum Schutz vor Unterspülung durch Wellen mit Natursteinmauern versehen; das Wasser erreicht man über Stege. Der Untergrund des Sees ist ganz feiner Sand.
Da der See insgesamt sehr flach ist (Durchschnitt 3 bis 4 m) erwärmt er sich auch sehr schnell. Die Wassertemperaturen liegen im Sommer zwischen 20 und 26 °C!
Das gemäßigte Klima und das weiche leicht alkalische Wasser des Balatons zeigen bei Nervosität, Blutarmut und Erschöpfung eine wohltuende Wirkung.
Ungarn ist auch das Land der Thermalquellen. Eines der größten Thermalbäder Ungarns ist Thermalbad Héviz. Der "Hévizer See" ist mit einer Fläche von 4,5 ha Europas größter natürlicher Thermalsee. Die Wassertemperatur schwankt zwischen 25 °C (Winter) und 32 °C (Sommer). Aber auch kleinere Themalbäder wie das Thermalbad Csisztapuszta sind einen Ausflug wert! Dieses Thermalbad ist ganz romantisch von Balatonfenyves mit einer Schmalspurbahn zu erreichen. Ein weiteres nettes Thermalbad in unserem Angebot ist das Thermalbad Lenti an der slowenischen Grenze.
Das Gebiet um den Theißsee, ein künstlich angelegter Stausee an der Theiß (ung. "Tisza") ist ein Paradies für Angler.
Auf dem Plattensee dürfen keine Boote mit Verbrennungsmotor, sondern nur elektrisch betriebene Boote verkehren.

Unsere vermittelten Ferienhäuser in Ungarn ...

... sind häufig die Wohnungen der ungarischen Vermieter, die diese im Sommer für ihre Gäste zur Verfügung stellen. D.h. in den Räumen sind häufig die persönlichen Dinge des Vermieters vorhanden. Die Einrichtung ist in der Regel praktisch und landestypisch. Treppen sind manchmal recht steil ...
Vorhandene Küchen sind mit Gas- oder Elektroherd und Kühlschrank und Kaffemaschine ausgestattet. Außerdem gehört zur Ausstattung ein der Personenanzahl entsprechendes Geschirr, Kochtöpfe und Bestecke. In manchen Fällen steht außerdem eine Mikrowelle oder ein Tiefkühlschrank zur Verfügung. Warmwasserbereitung erfolgt vorrangig über Elektroboiler.
Manche Objekte verfügen über eine Waschmaschine oder die Vermieter waschen Ihre Wäsche gegen eine kleinen Kostenbeitrag.
Die Schlafräume sind meistens mit Polsterliegen ausgestattet. Manchmal müssen sich mehrere Personen einen Schrankplatz teilen. Bettwäsche wird in aller Regel gestellt. Hand-/Bade- und Geschirrtücher in aller Regel bitte selbst mitbringen. Wenn die Gefahr besteht, dass Ihrem Kind bei Nacht ein kleines Missgeschick passiert, bitten Sie Ihren Vermieter um eine entsprechende Betteinlage. Noch besser: bringen Sie einfach selbst eine mit!
Die vorhandenen Farbfernsehgeräte gewährleisten den Empfang deutschsprachiger Programme (aber nicht immer ARD/ZDF bzw. deutsche Regionalprogramme).
In manchen Objekten stehen Klimaanlagen gegen Gebühr zur Verfügung. Einige Objekte verfügen über Kachelöfen/Kamine. Für das erforderliche Brennmaterial ist häufig ein kleiner Obolus zu zahlen.
Bei Objekten die auch über Winter angeboten werden, steht Heizung in Form von Zentralheizung oder Einzelöfen (häufig Gasaußenwandheizer) zur Verfügung. Dafür wird eine Heizkostenpauschale berechnet.
Das Mitbringen von Haustieren ist nur bei den entsprechend gekennzeichneten Objekten gegen eine Haustierpauschale gestattet!
Garten-/Terrassen- oder Gartenmöbel sind fast immer vorhanden.
Die Flächen- und Entfernungseinheiten in der Objektbeschreibung sind von den Vermietern geschätzte Angaben.
Die in Ufernähe vorbeiführende Eisenbahn und die Hauptstraße können zu zeitweiligen Lärmbelästigungen führen. Häufig ist Strandnähe gleich Bahn- oder Hauptstraßennähe.

Zollbestimmungen

Seit dem Beitritt Ungarns zur Europäischen Union wurden die Zollbestimmungen dem geltenden EU-Recht angepasst.
Persönliche Gegenstände dürfen gemäß der Dauer und dem Zweck Ihrer Reise zollfrei eingeführt werden.
Begrenzungen bestehen für folgende Waren:
250 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250g Tabak, 1 Liter Spirituosen und 2 Liter Wein.
Haustiere können nur mit dem erforderlichen veterinärmedizinischen Impfpass eingeführt werden.
Medikamente dürfen nur für den eigenen Gebrauch in den erforderlichen Mengen eingeführt werden.
Bei der Ausfuhr gibt es für Kunstgegenstände, Schmuck und Antiquitäten besondere Auflagen. Bitte beachten Sie auch, dass für die Einfuhr nach Deutschland und Österreich gesonderte Bestimmungen gelten.

Währung

Obwohl Ungarn bereits EU-Mitglied ist, gilt nach wie vor noch der Ungarische Forint (HUF). Geld können Sie aus jedem Geldautomaten mit Ihrer EC-Karte und der PIN ziehen. Eine weitere Möglichkeit besteht bei Banken bzw. Geldwechselbüros Geld zu tauschen. Gewarnt wird vor dem Tausch von Privat! In Ungarn sind in den letzten Jahren häufig die Geldscheine gewechselt worden und es besteht die Gefahr das Sie ungültige Geldscheine bekommen!

Einreisebestimmungen

EU-Bürger:
Reisepass oder Personalausweis ist ausreichend. Die Dokumente müssen mindestens noch 6 Monate gültig sein.
Nicht-EU-Bürger:
Informieren Sie sich bitte vor Antritt der Reise bzw. vor Buchung über die erforderlichen Unterlagen beim Ungarisches Tourismusamt,
Tel: 0900 1 864276 (€ 0,61 €/min.),
E-Mail: frankfurt@ungarn-tourismus.de

Kraftfahrzeug

Erforderlich ist Führerschein und Fahrzeugschein. Die Mitnahme der Internationalen Grünen Versicherungskarte wird empfohlen.
Es gilt in Ungarn die Null-Promille-Grenze! Die Strafen bei Verstößen sind hoch, sofortiger Führerscheinentzug häufig.
Eine Autobahnvignette für die ungarischen Autobahnen kann an der Grenze oder den Tankstellen erworben werden. (10-Tages-Vignette: 2.300 HUF (ca. 9,40€), 4-Tages-Vignette: 1.120 HUF (ca 4,50 €) / vom 01.05 bis 30.09. 1.460 HUF (ca. 5,90 €).
Jeder Unfall ist zunächst der Polizei und dann der gegnerischen Versicherung zu melden.
Bei Verkehrskontrollen müssen auch die Ausweispapiere vorgezeigt werden.

Höchstgeschwindigkeit in km/h:


 

Pkw/Wohnmobil
bis 2,5 t

Wohnmobil und
Gespanne über 2,5 t

Motorrad

innerorts

50

50

50

außerorts

90

70

90

Kraftfahrstraßen

110

70

110

Autobahnen

130

80

130

Diese Bestimmungen weichen von den in Deutschland gültigen ab:
- Außerhalb geschlossener Ortschaften muss ganzjährig mit Standlicht gefahren werden.
- Vor Bahnübergängen gilt innerorts ein Tempolimit von 30 km/h und außerorts ein Tempolimit
  von 40 km/h.
- Bahnübergänge dürfen nur mit höchstens 5 km/h überquert werden.
- Überholen in Kurven, auf Kreuzungen und Eisenbahnübergängen ist verboten.
- Gelbe Fahrbahnmarkierungen am Fahrbahnrand bedeuten Halteverbot.
- In Ungarn werden Verstöße gegen Halte-und Parkverbote streng geahndet und es ist mit sofortigem
  Abschleppen zu rechnen.
Pannendienst
Internationale Notrufstation des ADAC / ÖAMTC in Budapest: Tel. 1 1 35 23 32 oder 1 1 35 15 08 (es wird deutsch und englisch gesprochen). Straßeninformation gibt es über ÚTINFORM, Tel. 1 1 22 22 38 oder 1 1 22 70 52.
Unfälle:
Bei Verkehrsunfällen im öffentlichen Straßenverkehr mit Personenschaden ist die Benachrichtigung der Polizei Pflicht, auch bei Unfällen mit Sachschaden ist es wegen der Schadenregelung ratsam, die Polizei zu rufen Tel.: 107 (zentraler Polizeiruf in ganz Ungarn). Ein etwaiger Unfallort darf nur mit Genehmigung der Polizei verlassen werden. Ein ausländischer Staatsbürger ist zur Aufnahme des Unfallgeschehens oder evtl. zu Zeugenaussagen in seiner Muttersprache berechtigt, er kann Dolmetscher und Rechtsanwalt verlangen. Bei geringfügigen Angelegenheiten werden Ausländer bei der Polizei oder vor Gericht bevorzugt abgefertigt.

Auslands-Krankenversicherungsschutz

.. mit Rückholversicherung ist zu empfehlen.

Organspendeausweis empfehlenswert

Deutsche Touristen können bei tödlichen Unfällen auf Auslandsreisen ungewollt zu Organspendern werden, darauf hat der ADAC München hingewiesen.
Denn in den meisten europäischen Ländern, so auch in Ungarn,  gelte - anders als in Deutschland - für Organspenden die so genannte Widerspruchsregelung. Damit werde man nach dem Tod automatisch zum möglichen Organspender, wenn man nicht ausdrücklich etwas anderes festgelegt hat. In vielen Fällen hätten dann nicht einmal mehr die Angehörigen ein Widerspruchsrecht.
Wer dies verhindern will, sollte nach Empfehlung des Autoclubs schriftlich in einem Organspendeausweis festlegen. Ausweise, mit denen man auch seinen ausdrücklichen Widerspruch bekunden könne, gebe es in Apotheken und Arztpraxen, eine Version in neun Sprachen biete die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung http://www.bzga.de an.

Sicherheit

Es ist von Geldumtausch außerhalb von Hotels, Wechselstuben und Banken ist abzuraten.
Bei einer vermuteten Rechtsverletzung durch einen ungarischen Polizeibeamten sollten die Betroffenen die Nummer auf der Brustplakette des Beamten notieren und den Vorfall der Polizei melden.
Die ungarische Touristeninformation hat eine Hotline für ausländische Touristen eingerichtet, die Opfer von Straftaten und Übervorteilungen in Restaurants, Bars u.ä. wurden. Der Anschluß ist wochentags von 08.00 bis 20.00 Uhr mit mehrsprachigen Mitarbeitern besetzt. Die Telefonnummer lautet: 06-1-438 8080.

Notrufe

Ungarn:
    Polizei:107
    Unfall: 104
Österreich:
    Polizei: 133
    Unfall: 144
Tschech./Slowak.  Republik:
    Polizei: 158
    Unfall: 155

Netzspannung

Die Netzspannung beträgt 220 Volt

Telefonieren

Im Festnetz
Nach Ungarn: 00 36 + Ortsvorwahl ohne Vornull + Teilnehmernummer
Für Ferngespräche innerhalb Ungarns ist die 06 zu wählen und erst nach dem Freizeichen die Ortsvorwahl + Teilnehmernummer
Nach Deutschland: 00 Wählton abwarten 49 + Ortsvorwahl ohne die Null + Teilnehmernummer.
Im Mobilnetz
Das telefonieren mit D- und E-Netzgeräten (Dual-Band-Handy) ist möglich.

Hund und Katze

So genannte gefährliche Hunde oder "Kampfhunde"dürfen nach Ungarn nicht eingeführt werden. Zu den gefährlichen Hunderassen gehören in Ungarn: Bullterrier, Amerikanischer Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Bullmastif, Tosa-Inu, Argentinischer Dogge, Bordeaux-Dogge, Fila Brasiliero, Pitbull und Bandog, sowie Mischlinge jeglicher Art der aufgeführten Rassen.
Ein Heimtierausweis ("pet pasport") muss bei der Reise nach Ungarn mitgeführt werden, der von einem amtlichen Tierarzt ausgestellt ist und aus dem hervorgeht, dass eine gültige Tollwutimpfung des betreffenden Tieres, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut vorgenommen wurde.
Für Hunde sind Maulkorb und Leine mitzuführen.
Am Balaton dürfen Hunde nicht an den öffentlichen Strand mitgenommen werden.

Wichtige Adressen

Ungarisches Tourismusamt in Deutschland
Lyoner Str. 44-48
60528 Frankfurt/Main
Infotelefon: 0900 1 864276 (€ 0,61 €/min.)
E-Mail: frankfurt@ungarn-tourismus.de
Internet: http://www.ungarn-tourismus.de/allginfo_einreise.htm

Deutsche Vertretung in Ungarn
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Uri utca 64-66
H 1014 Budapest I
Tel.: (in Ungarn): 06 1 4 88 35 00
E-Mail: info@deutschebotschaft-budapest.hu
Internet: http://www.deutschebotschaft-budapest.hu

Auswärtiges Amt in Deutschland
Tel.: 03018 17 2000
E-Mail: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/service/AllgemeinesKontaktformular.jsp
FAQ: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/FAQ/Uebersicht.html
Internet: http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/01-Laender/Ungarn.html


Alle Angaben ohne Gewähr, 04.01.2008